Über mich

Was bedeutet Prema Gaia?

Prema bedeutet im Sanskrit „bedingungslose Liebe“, während Gaia im Altgriechischen „Mutter Erde“ bedeutet. Diese beiden Worte sind mein Mantra, meine magische Formel. Bedingungslose Liebe ist die einzige Liebe, nach der wir streben sollten, und ich versuche, sie mehr und mehr zu entwickeln.

Mein Dosha (das Problemelement des Ayurveda) ist ausschließlich Vata, was bedeutet, dass meine Konstitution im Ayurveda Luft und in der chinesischen Medizin Wasser ist. Dosha ist das Element, welches uns am stärksten beeinflusst und welches am schnellsten aus dem Gleichgewicht gerät. Die Essenz des Ayurveda ist es, das Problemelement zu erkennen und entsprechend ausgleichend zu essen und zu handeln. Ayurveda versucht Krankheiten zu verhindern und nicht im Nachhinein erst zu heilen. Die Konsequenz von zu viel Vata ist Zuviel-denken und in den Wolken zu leben, weshalb ich oft Gehirnnebel, auch brain fog, erlebe. Gehirnnebel ist das Gefühl, nicht klar denken zu können, oft kommt Schwindel hinzu. Ich muss deshalb an meinen Wurzeln und meiner Verbindung zu Mutter Erde, Gaia, arbeiten. Daher ist Gaia für mich die weibliche Energie, die uns bedingungslos liebt. Wir sind ihre Kinder, und wir schulden Mutter Erde unseren Respekt und unsere Liebe.

Als Menschen haben wir das Bewusstsein der Einheit mit allem verloren, weshalb unsere Welt so kämpft, wie sie jetzt kämpft. Leider haben wir unseren Respekt gegenüber unseren tierischen Verwandten und den Pflanzen verloren, die alle ein Bewusstsein haben, genau wie wir. Als Folge davon müssen wir uns an unsere Wurzeln und unsere Verbindung mit all dem erinnern. Nur weil Tiere und Pflanzen nicht sprechen können, heißt das nicht, dass sie keine Emotionen und kein Bewusstsein haben. Ich bin seit Februar 2013 Veganer, und seit meinem Übergang wurde mir immer bewusster, wie sehr wir uns voneinander entfernt haben.

Prema Gaias Mission auf dieser Erde

Frieden im täglichen Leben zu finden, ist ein ständiger Kampf, aber wir können versuchen, bewusster zu werden. Ich bemühe mich, im Augenblick zu leben, und ich habe festgestellt, dass wir alle hier sind, um zu heilen. Yoga hilft dir, diesen Fokus zu entwickeln, zusammen mit Meditation oder einer Aktivität, die dich alles andere, als die gegenwärtige Aktivität, vergessen lässt.

Wir müssen unseren Weg zurück zur eigentlichen Mission in diesem Leben finden: Selbstentwicklung, Bewusstwerdung und Entwicklung der Selbstliebe (nicht zu verwechseln mit Egomanie!). Die Selbstliebe lässt sich dann auf andere Wesen übertragen. Ich versuche, ständig zu wachsen, und jeder Tag bringt mich dem inneren Frieden näher. Yoga hilft mir bei diesem inneren Wachstum ungemein. Gleichzeitig bemühe ich mich, das Leben auch für andere Lebewesen zu verbessern. Besonders Tiere aktivieren meine bedingungslose Liebe. Ich muss noch daran arbeiten, die gleiche Menge an Liebe für meine Mitmenschen zu empfinden. Es ist schwer, Grausamkeit, Unwissenheit und Gleichgültigkeit; (die Bibel sagt übrigens in Jesu-Bergpredigt ‚selig sind die Unwissenden, denn sie wissen nicht was sie tun‘) zu verstehen. Aber ich werde immer besser darin, die wahre Ursache hinter den schlechten Handlungen zu erkennen: unser Leiden.

Ich bin eine Kombination aus Glauben, Kreativität, Streben und Wachstum, und zugleich fühle ich mich immer noch wie ein Kind. Ein Kind von Mutter Erde, Gaia, die uns bedingungslos liebt, Prema. Yoga hilft mir, den Weg zurück zum Ur-Bewusstsein zu finden und vereint mich mit mir selbst und meiner Umgebung. Yoga an sich bedeutet „Vereinigung“, es ist nur ein Werkzeug, aber zweifellos ein sehr mächtiges. Nehme jetzt mit mir Kontakt auf und beginne deine Yoga-Reise mit mir.

Video abspielen

Prema Gaias Yoga-Reise

Ich habe vor 10 Jahren an der Universität mit Yoga begonnen, aber ich habe es nur als Fitnessmittel benutzt und es bald wieder aufgegeben. Erst vor ein paar Jahren begann ich, den Zusammenhang zwischen körperlicher Übung und Geist im Yoga zu verstehen. Als ich erneut mit Yoga anfing, fühlte ich mich nach jeder Stunde besser, und das reichte, um wieder regelmäßig zu üben. Das Gefühl von Frieden, Gleichgewicht und innerer Stärke machte mich sofort zu einem begeisterten Anhänger von Yoga.

Ich bin sehr intuitiv und folge meiner inneren Stimme. Diese innere Stimme drängte mich bald dazu, mich für eine Yogalehrerausbildung in Indien anzumelden, die ich 2019 innerhalb von 2 Monaten absolvierte und die sich auf Hatha Yoga, Ashtanga, Vinyasa Yoga und Yin Yoga spezialisierte. Meine Zeit in Indien war sehr bereichernd, und ich habe wesentlich mehr über Yoga und die Yoga-Philosophie gelernt, als ich ursprünglich erwartet hatte. Nachdem ich die Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele erkannt habe, bin ich nun überzeugt, dass Yoga in Kombination mit Psychologie unserer Gesellschaft helfen kann.

Yoga Alliance

Ich praktiziere 6 Tage in der Woche und gebe Yoga-Stunden an verschiedenen Orten. Ich besitze kein eigenes Yoga-Studio und habe nicht die Absicht, ein solches zu eröffnen. Stattdessen gebe ich Yogastunden am Strand, in Gärten, in Hausanlagen, in Firmen oder zu Hause. Wenn du Yoga praktizieren möchten, kann ich zu dir kommen. Es besteht auch die Möglichkeit online Stunden zu erhalten.

Yoga und psychische Störungen

In meinen 30 Lebensjahren habe ich noch keinen völlig gesunden Menschen kennengelernt. Wir alle kämpfen innerlich mit etwas und haben Schwierigkeiten, Anderen unsere innere Welt verständlich zu machen oder auch nur die Worte zu finden, um sie zu erklären. Yoga gibt uns die Möglichkeit, an unserem Geist zu arbeiten, aber dabei benutzen wir zunächst die äußere Hülle, den Körper, um zu heilen. Bei Menschen mit sogenannten „unheilbaren“ Geisteskrankheiten konnte man feststellen, dass Yoga ihnen sehr viel hilft. Psychosen sind sehr schwer zu behandeln, weil die Patienten nicht mit sich selbst in Kontakt sind, aber das müssen sie auch nicht, um Yoga zu machen. Yoga hilft, sich wieder mit sich selbst zu verbinden und hat deshalb eine heilende Wirkung. Indische Gurus sagten mir, dass Yoga Schizophrenie und andere ernsthafte psychische Störungen vollkommen kuriert, und obwohl ich das nicht aus eigener Erfahrung bestätigen kann, sehe ich definitiv das große Potenzial. Ich habe mein ganzes Leben lang mit Angst zu kämpfen gehabt. Yoga hat mir mit meiner Angst geholfen und hilft mir, meinen Kopf von dem lästigen Gehirnnebel zu befreien. Yoga verbindet mich mit meinem wahren Selbst. Wenn du an einer Form von geistiger Unausgeglichenheit leidest, kann Yoga dir sicherlich helfen.