Quarantäne aufgrund von Coronavirus und jetzt?

Wir können das Wort “Coronavirus” nicht mehr hören. Es ist überall in den Nachrichten, die Medien verbreiten Panik und jetzt müssen wir sogar eine Weile zu Hause bleiben. Normalerweise ist der Virus harmlos und wir werden wahrscheinlich nur leichte Symptome spüren. Aber diejenigen unter uns, die zusätzliche Gesundheitsprobleme haben oder älter sind, müssen vorsichtiger sein. Wir bleiben für sie zu Hause und um chaotische Krankenhäuser zu verhindern. Diese Ausgangssperre ist etwas Neues für uns und zum ersten Mal in der Neuzeit müssen wir unsere Freiheit für das Wohl der Allgemeinheit einschränken. Das hat viele positive Aspekte und wir müssen nun das Beste aus dieser Situation machen.

Coronavirus in Deutschland
Lass dir keine Panik von den Nachrichten über das Coronavirus einreden, bleib gesund!

Die positive Seite des Coronavirus

Wir müssen uns auf die positiven Aspekte dieser Zeit konzentrieren, um Panik und Negativität zu vermeiden. Zu Hause zu bleiben und stillzustehen, gibt der Natur und uns eine Pause. Lass uns diese Verschnaufpause benutzen, um wieder zu Atem zu kommen.

Das Coronavirus bringt uns zusammen

Wir haben emotionale Videos gesehen, in denen Menschen gemeinsam von ihren Balkonen in Italien singen oder in Spanien Bingo spielen. Es bringt uns zusammen und schließt niemanden aus. Stimmt es nicht, dass wir erst erkennen, was wir haben, wenn es uns fehlt? Wir beginnen zu erkennen, wie viele Freiheiten und wie viel Glück wir haben, gerade jetzt zu leben.

Wir lernen, mit uns selbst zu leben

Angesichts des begrenzten Platzes in unseren Wohnungen, liegt es nun an uns, während der Coronavirus-Ausgangssperre gesund und glücklich zu bleiben. Es ist aufgrund der Situation nicht mehr so leicht, sich vor sich selbst zu verstecken. Viele von uns werden ständig mit externer Stimulation bombardiert. Wir sind von unseren Freunden, Kollegen oder unserer Familie umgeben und wenn wir nach Hause kommen, schauen wir fern oder überprüfen unsere sozialen Netze. Was passiert mit uns, wenn wir keine Gelegenheit mehr haben, uns mit externen Stimulationen zu umgeben?

Die meisten von uns langweilen sich Zuhause schnell, sodass wir gezwungen sind, andere Hobbys zu finden. Wir sind auch gezwungen, uns auf uns selbst einzustellen. Während der Coronavirus-Ausgangssperre können viele Dinge hochkommen. Wir könnten mit Angst, Wut und Hilflosigkeit konfrontiert werden. Lass es hochkommen! Beobachte deine Gefühle und versuche dabei gleichmütig zu bleiben. Atme in deine Gefühle hinein und akzeptiere sie so wie sie sind. Du wirst viel lernen!

Wir erkennen endlich, dass wir nicht mehr so ​​weitermachen können wie zuvor

Wir wissen jetzt schon seit einiger Zeit, dass wir etwas ändern müssen. Die Nachrichten sprechen über Klimawandel, Kriege, Naturkatastrophen und Skandale, aber unsere wenigen, halbherzigen Bemühungen ändern nicht viel. Coronavirus ist ein Symptom unserer Ignoranz. Wir lieben nicht einmal uns selbst und können daher unserem Planeten erst recht keine Liebe und Respekt schenken. Veränderung beginnt von innen. Was sich ändern muss, ist unser eigenes Verhalten. Wir, insbesondere in den „reichen Ländern“, dürfen nicht mehr so viel konsumieren wie bisher, sollten nicht mehr so ungesund essen wie zuvor und müssen aufhören, unseren Planeten zu zerstören. Die Viren, denen wir nun ausgesetzt sind, haben einen Ursprung: der Kontakt zwischen Mensch und Tier. Schlachthöfe und Tierfarmen stellen ein besonders großes Risiko dar, welches wir noch nicht vollständig akzeptiert oder (Ergänzung?) erkannt haben. Die Massenproduktion von Fleisch bringt uns um. Am Ende kommt es auf das Karma an. Wir fügen den Tieren und unserem Planeten Leiden zu und leiden unter den Folgen.

Wir müssen aufhören, massenhaft Fleisch zu konsumieren! Optimaler Weise sollten wir tierische Produkte ganz vermeiden. Zumindest müssen wir unseren Fleischkonsum so weit wie möglich reduzieren. Ich weiß, es fällt uns schwer, Gewohnheiten aufzugeben, aber wir wollen überleben und mehr als das: Wir wollen aufblühen. Fleischkonsum ist nicht notwendig, insbesondere nicht in den Mengen, die wir gerade konsumieren.

Wenn wir Bilder sehen, wie schnell sich die Natur von menschlichen Einflüssen erholt, gibt dies Hoffnung für die Zukunft. Das Wasser von Venedig ist nach nur wenigen Wochen Ausgangssperre transparent geworden. Die Natur ist intelligent und mächtiger als wir denken. Aber wir müssen Mutter Natur den Raum und Respekt geben, den sie verdient.

Gesund trotz Coronavirus
Lern dich selbst kennen

Wir finden neue Wege, um Geld zu verdienen und unsere Zeit zu verbringen

Angesichts der neugewonnen Freizeit innerhalb unserer vier Wänden müssen wir kreativ werden. Einige haben ihre Arbeit verloren und haben nun existenzielle Ängste. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, mit deinen Fähigkeiten Geld zu verdienen! Die Plattform www.upwork.com ist ein Beispiel. Vielleicht hast du eine Fähigkeit, die du noch nicht professionell eingesetzt hast? Kennst du eine Fremdsprache oder schreibst du gut? Die Plattform Upwork bietet dir Online-Jobs für das Projekt. Wir können die Zeit auch nutzen, um etwas zu erschaffen oder eine neue Fähigkeit als Hobby zu entwickeln oder sogar um etwas Geld zu verdienen. Die moderne Welt hat so viele Möglichkeiten. Du kannst einen YouTube-Kanal erstellen, DIY-Produkte verkaufen oder sogar ein Buch schreiben. Die Möglichkeiten sind endlos, man muss sich nur umschauen.

Wie bleibe ich geistig aktiv und gesund?

Unser Geist ist sehr mächtig. Körper und Geist sind eng miteinander verbunden. Ein gesunder Geist hält den Körper gesund und ein gesunder Körper fördert einen gesunden Geist. Wir müssen auf unseren, oft zu dominanten, Verstand aufpassen und uns vorm ‚Zu-viel-denken‘ hüten. Sicher hast du bereits vom Placebo-Effekt gehört. Unbewusster Glaube beeinflusst unsere Gesundheit. Du hast mehr als du es ahnst die Kraft, gesund zu bleiben und dich zu heilen! Natürlich ist dies keine magische Pille gegen das Coronavirus, aber es könnte dir helfen, leichtere Symptome zu bekommen und früher gesund zu werden.

Lebe im Augenblick und gehe nach innen

Unsere Gesellschaft leidet an einem Gemeinschaftswahn. Der Mensch ist ein Herdentier. Wir vertrauen blind darauf, dass die Masse schon weiß was richtig ist, genauso wie wir blind unserer Erziehung und dem Schönheitswahn folgen. Du musst den Mut haben allein für dich zu entscheiden und das kann bedeuten, dass du ein Risiko eingehst. Aber ist es das nicht wert? Sind wir als Gesellschaft nicht verrückt? Wir stopfen uns Plastik unter die Haut und schlucken Watte, um einige Jahre als schön zu gelten. Doch wofür? Was haben wir davon, von anderen als schön empfunden zu werden? Wollen wir nicht wirklich für unsere inneren Werte geliebt werden? Wir können uns pflegen und unseren Körper als Tempel verehren. Wir müssen unsere Hülle schützen und so gesund wie möglich halten. Die Schönheit kommt dann von ganz allein. Die Schönheit quillt hervor, aus den Augen, aus den Gesten, aus den Taten und so gibt es Menschen, die vielleicht als hässlich bezeichnet werden könnten, doch ihre Art macht sie attraktiv und anziehend. Genauso blind erhalten wir uns in Krisensituationen. Wir überprüfen die Wahrheit kaum, folgen der Masse und auch wenn wir wissen, dass die Masse falsch handelt so haben wir doch nicht den Mut einen anderen Weg zu beschreiten. Wenn es ein einzelner Mensch dann aber doch tut, wird er schnell von den Massen verehrt oder gehasst: zwei Extreme. Oft empfinden wir Neid, über den Erfolg. Denn eigentlich wissen wir insgeheim, dass wir es auch hätten tun können, wenn der Mut nur da gewesen wäre, wenn wenn wenn…

Wir sind erzogen worden, um zu viel zu denken und unsere Gedanken zu ernst zu nehmen. Steuere dem entgegen, beginne zu meditieren oder versuche einfach, bei dem, was du tust, präsent zu sein! Wenn du dich auf deine Atmung konzentrierst, solltest du jederzeit in den Augenblick zurückkehren. Meditation ist wie eine erholsame Dusche für den Geist. Wir sollten nicht nur unseren Körper und unsere Umwelt reinigen, sondern vor allem unser Geist muss unnötigen Abfall loswerden.

Sportliche Aktivität

Bewegung ist für die Gesundheit sehr wichtig, das wissen wir. Aber es ist noch wichtiger für unsere geistige Gesundheit. Suche nicht nur mentale Stimulation, du musst auch deinen Körper bewegen, um gesund zu bleiben. Wir sind nicht dafür gemacht, herumzusitzen. Wir Menschen sind besonders ausdauerfähige Tiere und wir brauchen viel Bewegung. Du kannst viele kostenlose YouTube-Videos für Heimübungen finden. Ich würde dir natürlich empfehlen, nach Online-Yoga-Klassen zu suchen. Bald werde ich selbst Yoga-Klassen hochladen, also bleib mit meinen sozialen Medien in Verbindung! Du findest mich auf FacebookInstagram und Youtube. Yoga ist nicht nur eine großartige körperliche Übung, sondern stärkt auch deinen Geist und hilft dir, das innere Gleichgewicht zu finden und dein Herz zu öffnen.

Yoga während Ausgangssperre
Mache Yoga, um glücklich und gesund zu bleiben.

Entwickle eine neue Fähigkeit und finde ein neues Hobby

Finde Wege, dich in einer Aufgabe zu vergessen. Dies wird auch als „in einen Flow kommen“ bezeichnet und ist der perfekte Weg, um zu meditieren und dabei Spaß zu haben. Meditation verbessert unsere geistige Gesundheit, unsere Entschlossenheit und unseren Fokus. Aber wir müssen uns nicht hinsetzen, die Augen schließen und uns auf unser drittes Auge konzentrieren, um zu meditieren. Wir können auch eine Aufgabe finden, die so viel Spaß macht, dass wir alles andere um uns herum (Ergänzung?) vergessen. Jede Aufgabe, die mit einem vollständigen Fokus erledigt wird, kann eine Meditation sein. Hast du schon versucht zu stricken, zu malen, ein Instrument zu spielen, Yoga zu machen oder deine eigenen DIY-Produkte zu kreieren? Es gibt erstaunliche Möglichkeiten, deine eigenen Reinigungsprodukte oder sogar Kosmetika zu kreieren.

Panik und Coronavirus
Bleib glücklich und ausgeglichen

Verbinde dich online mit anderen

Wir vergessen oft, wie wichtig unsere Familie und Freunde sind. Jetzt haben wir die perfekte Gelegenheit, sie anzurufen. Das ist heutzutage so einfach. Die Ausgangssperre während des Coronavirus-Ausbruchs bringt uns zusammen und viele Menschen bieten kostenlose Online-Kurse an. Du kannst auch eine Online-Gruppe mit Freunden und Familie erstellen, um als Gruppe in Verbindung zu bleiben. Zum Beispiel ist Zoom eine großartige Plattform, um Video-Chats als Gruppe zu erstellen. Vielleicht können deine Freunde eine Fähigkeit online mit dir teilen?

Dieser Artikel wurde von Prema Gaia Yoga geschrieben.